Souverän führen - mit Wertschätzung und Durchsetzungsfähigkeit

Wertschätzendes Führungshandeln kombiniert mit Durchsetzungsfähigkeit und Konsequenz; was sich im ersten Augenblick wie die Quadratur des Kreises anhört, ist tatsächlich möglich und nötig, wenn Unternehmensziele erreicht, Führungskräfte gesund bleiben und Mitarbeiter zufrieden, leistungsfähig und motiviert sein sollen.

Denn Wertschätzung und Durchsetzungsfähigkeit sind keine Gegensätze. Vielmehr existieren sie in einem gegenseitigen Abhängigkeitsverhältnis. Gelingende, wertschätzende Führung beeinflusst das Klima, ohne dass die Führungskraft inkonsequent werden muss.

Daher geht es in diesem Seminar darum, Führungskräfte dabei zu begleiten, sich im Kontinuum zwischen Durchsetzungsfähigkeit und Wertschätzung souverän zu bewegen. Es geht darum, Mitarbeiter wertschätzen zu lernen ohne die eigene Durchsetzungsfähigkeit zu verlieren. Und es geht darum, an dem Verhältnis Führungskraft zum Team, Führungskraft zu den Mitarbeitern und nicht zuletzt die Führungskraft zu sich selbst zu arbeiten.

Die Themen

Themen:

  • Wertschätzung und ihre Wirkung auf Mitarbeiter
  • Wertschätzung so gestalten, dass Durchsetzungsfähigkeit möglich ist
  • Nähe & Distanz-Verhältnisse zwischen Mitarbeiter und Führungskraft
  • Konsequent Führen
  • Generationale Unterschiede in das Führungshandeln einbeziehen
  • Stärkenorientiert führen
  • Die Identität als Führungskraft (Selbstorganisation, Interessenklärung, Innere Antreiber verstehen, Führungswerte)

Die Themenauswahl und der Ablauf des Seminars werden individuell an die Teilnehmer und ihr explizites Seminarziel angepasst.

Seminarvarianten

Das Seminar biete ich ihnen in 3 grundsätzlichen Varianten an, so dass wir ihre Weiterbildungsziele punktgenau erreichen. Über die Variannten hinaus erfolgt selbstverständlich eine individuelle Abstimmung mit ihnen und ihren Zielen.

Seminarvarianten: Basis-Workshop, 2-tägiges Seminar, Intensiv-Training