Von der Fach- zur Führungskraft

Der Wechsel in die Führungsaufgabe aus einer Fachtätigkeit ist ein großer Sprung, der gestaltet werden sollte. Als neue Führungskraft hat man nicht nur innerhalb der Organisation eine andere Rolle, sondern auch unter den Kollegen. 

Besonders wenn man im eigenen Team die neue Führungskraft wird, ist das schnelle Finden eines eigenen Führungsstils wichtig. Denn Führung gelingt nicht durch formale Autorität, sondern durch persönliche
(Führungs-)Kompetenz. Daher ist es so wichtig, dass neue Führungskräfte die für sie passenden Führungs-Werkzeuge kennen und nutzen.

In diesem Seminar geht darum, neue  Führungskräfte optimal bei der Übernahme der neuen Aufgabe zu flankieren. Denn Führung ist keine talentabhängige Gabe, sondern erlernbares Handwerk. So sind die Teilnehmer nach dem  Seminar im Gebrauch Ihrer Werkzeuge sicher, souverän und erfolgreich.

Die Themen

Themen:

  • Rollenwechsel gelingt - Unterschiede zwischen Fach- und Führungsrolle
  • Umgang mit typischen Rollenwechsel-Konflikten
  • Aufgaben als Führungskraft
  • Mitarbeiter- bzw. Teamrollen aus der Führungsperspektive
  • Führungswerkzeuge
  • Führungsstile
  • Gespräche führen
  • Führen in der Praxis

Die Themenauswahl und der Ablauf des Seminars werden individuell an die Teilnehmer   und ihr explizites  Seminarziel angepasst. 

 

Effekte

  • Keine Kosten für das Unternehmen durch Fehlentscheidung bei der Personalentwicklung
  • Die neue Führungskraft kann die Leistungsfähigkeit der Teammitglieder einschätzen und fördern
  • Ihre Führungskräfte verfügen über ein alltagstaugliches Führungs-Portfolio
  • Der Start in die neue Aufgabe gelingt

Seminarvarianten

Das Seminar biete ich ihnen in 3 grundsätzlichen Varianten an, so dass wir ihre Weiterbildungsziele punktgenau erreichen. Über die Variannten hinaus erfolgt selbstverständlich eine individuelle Abstimmung mit ihnen und ihren Zielen.

Seminarvarianten: Basis-Workshop, 2-tägiges Seminar, Intensiv-Training